4 MANOS

2 Köpfe mit Ideen + 4 Hände die werkeln

Schmuck   *   Traumfänger   *   Musik   *   Malerei

Herzlich Willkommen

 

Wir sind Esteban und Pola.

Wir fertigen in liebevoller Handarbeit Schmuck aus Makramee und Traumfänger aus Naturmaterialien in allen Farben und Größen an. Fern von seriengefertigter Industrieware sind alle Arbeiten einzigartige Unikarte.

Dabei verwenden wir die Knottechnik Makramee, die ein unerschöpfliches Maß an Möglichkeiten für immer neue Kreationen bietet. Edelsteine, Perlen und Samen aus dem Amazonasgebiet sind oft in unseren Werken zu finden.

 

 Einmal alle vier Hände aktiviert, kreieren diese immer weiter ...

 

So hat sich aus dem anfänglichen Hobby unser eigenes Label "4 MANOS" entwickelt.

Doch nicht nur Schmuck steht hier im Mittelpunkt, sondern auch Musik und Malerei. So begleiten uns zu dem, schöne Konzerte und Ausstellungen von Esteban.

Unsere Geschichte ist eine Reise durch zwei Kontinente. Was vor fast vier Jahren in Südamerika begann, hat nun Wurzeln in Europa geschlagen. Heute leben und arbeiten wir in Worpswede, einem kleinen Künstlerort im Norden von Bremen.

 

Wir freuen uns unsere Arbeiten mit Ihnen teilen zu können, so sind wir mit unserem Stand auf diversen Märkten und Veranstaltungen zu finden. Ein Online-Shop befindet sich derzeit im Aufbau. Bei Interesse freuen wir uns über eine E-Mail. 

Viel Spaß beim Stöbern.

 


Hochwertige Materialien

Alle unserer Werke sind aus sorgfältig ausgewählten Materialien in bester Qualität angefertigt. Für die Makramee-Arbeiten benutzen wir ein gewachstes Polyestergarn. Dieses ist besonders widerstandsfähig und zeichnet sich durch langanhaltende Farb- und Leuchtkraft aus. Das Garn ist wasserabweisend und kann ohne weiteres beim waschen und duschen oder beim Sprung ins salzige Meer am Körper bleiben.

 

Die Drahtarbeiten sind aus Alpaca-Draht gebogen. Er ist hautverträglich, unempfindlich für Oxidation und leicht aufzupolieren.

 

Die verwendeten Samen stammen original aus dem peruanischem Regenwald im Amazonasgebiet. Sie sind getrocknet und durchlocht und leuchten in ihrer Farbpracht.



Unikate aus eigener Handarbeit

Wir machen alle Arbeiten die wir anbieten selbst und lassen uns bei jedem Werk neu inspirieren. So ist kein Schmuckstück wie das Andere und es entstehen Unikate mit ganz eigenem Charakter.



Geschichte der Makrameeknotenkunst

---  Der Knoten als einer der ersten Erfindungen der Menschheit ---

 



Makramee ist eine aus dem Orient stammende Knüpftechnik, deren Ursprünge bis über das Jahr  1800 v. Chr. in die Vergangenheit reichen. Im Laufe ihrer Geschichte wurde Sie in diversen Varianten eingesetzt und stetig um- und weiterentwickelt, unter anderem als Kleidung, Teppiche und Wanddekoration bis zu praktischen Anwendungen wie Zaumzeug für Reittiere, Hängematten, Taschen und Behältnisse.

Dabei werden in der Regel zwei Fäden derart miteinander verknotet, dass sich ein Faden um den anderen schlingt. In der Anzahl und Kombination der verarbeiteten Knoten ergeben sich dann unzählige Möglichkeiten, Ornamente zu erzeugen.



Das Wort stammt vom arabischen Wort „migramah” ab, welches „Weben“ bedeutet. Im 13ten Jahrhundert gelangte Makramee durch arabische Seeleute nach Spanien und verbreitete sich anschließend in ganz Europa. 

Seeleute verbreiteten die Technik in den darauffolgenden Jahrhunderten über die ganze Welt, von China bis in die ‚neue Welt‘. 



In Lateinamerika entwickelten sich bereits vor mehr als 150 Jahren erste Varianten von Makramee-Schmuck und auch heute ist es in vielen Teilen Mittel- und Südamerikas gepflegte Tradition, Gürtel, Ketten und Armbänder zu knüpfen.